Einschätzung der organisatorischen Bereitschaft für ein Benchmarking

Die Bereitschaft für Benchmarking kann auf Hindernisse stoßen. Es gilt Barrieren abzubauen und Vorbereitungen zutreffen.
Sind Sie bereit für ein Benchmarking?
Dieser Fragebogen gibt einen Überblick.

Test zur Einschätzung der organisatorischen Bereitschaft für ein Benchmarking in Ihrem Unternehmen


Benutzen Sie diesen Test, um sicherzustellen, dass alle Grundlagen abgedeckt werden. Vor der Einführung eines Benchmarking-Projektes sollten Unternehmen ermitteln, ob sie bereit sind für den Benchmarking-Prozess bzw. wie gut das gegenwärtige Benchmarking vorankommt. Ihre Antworten auf das untenstehende Quiz spiegeln wider, wie groß die Bereitschaft Ihres Unternehmen ist zu „benchmarken“ oder ob es unerledigte Faktoren gibt, die die gegenwärtigen Benchmarking-Projekte aufhalten könnten. Die Fragen veranschaulichen zudem die notwendigen Schritte zur Schaffung der Grundlage für eine effektive Benchmarking-Untersuchung.


Durch die Beantwortung dieser Fragen bewerten Sie Ihre Organisation anhand der Skala am Ende des Quiz (siehe PDF).

  1. Haben Sie den Nutzen bzw. die betriebswirtschaftliche Notwendigkeit für die Durchführung einer Benchmarking-Initiative identifiziert?
  2. Geben Ihre gegenwärtigen Leistungsmessungen ein vollständiges und genaues Bild der Leistung wieder, sodass sie Ihnen eine feste Basis geben, von der aus Sie beginnen können nach Verbesserungspotenzialen zu forschen?
  3. Haben Sie bereits eindeutig festgelegt, was innerhalb und außerhalb des Rahmens für das Projekt liegt?
  4. Haben Sie bereits die Zustimmung und Unterstützung der oberen Führungskräfte, der Prozessverantwortlichen und der Personen, die am Benchmarking-Vorhaben aktiv teilnehmen werden?
  5. Haben Sie ein passendes Budget für das Benchmarking-Vorhaben gesichert?
  6. Haben Sie ein Benchmarking-Team aus Personen gebildet, die ihre speziellen Rollen verstehen und effektiv ausüben können (z.B. Teamleiter, Teammitglieder, Projekt-Profis)?
  7. Haben Sie eine Benchmarking-Methodik festgelegt und verfügen Sie über die in den jeweiligen Schritten geschulten Teilnehmer?
  8. Sind die verlangten Fähigkeiten und allgemeinen Benchmarking-Kenntnisse bei den Gruppenmitgliedern vorhanden und wird ein entsprechendes Training angeboten, um etwaige Lücken zu schließen?
  9. Haben Sie bestimmt, welche Kombination aus qualitativen und quantitativen Informationen gesammelt werden muss, um ein vollständiges Bild der Best Practices in dem Prozess, den Sie benchmarken, zur Verfügung zu stellen?
  10. Haben Sie festgelegt, ob sekundäre oder primäre Forschung - oder eine Kombination aus beiden - dafür am geeignetsten ist, um die notwendigen Informationen für Ihr Projekt zu sammeln?
  11. Haben Ihnen Ihre sekundäre Forschung und andere Quellen eine ausreichende Liste von potenziellen Benchmarking-Partnern oder weiteren Organisationen gegeben, von denen Sie lernen können?
  12. Erhalten die selektierten Fragebögen, die Sie an potentielle Benchmarking-Partner senden möchten, ausreichend detaillierte Informationen, um fundierte Partnerauswahlen treffen zu können?
  13. Haben Sie Ihre gesammelten Daten normalisiert, sodass Ihre Analyse und die Identifizierung von Leistungslücken auf genauen Vergleichen beruhen?
  14. Haben Sie gegenwärtig einen Plan, Kennzahlen als Leitfaden für den gesamten Benchmarking-Prozess zu verwenden?
  15. Haben Sie gegenwärtig einen Plan, den Erfolg der Benchmarking-Initiative zu messen, indem die Umsetzung von erlernten Best Practices während des Projektes gemessen wird?

    Bewerten Sie nun Ihre organisatorische Bereitschaft für ein Benchmarking!

 


Test: Organisatorische Bereitschaft für ein Benchmark

Den Test finden sie hier: Download (Deutsch)

 

Benchmarking, Bereitschaft für Benchmarking, Benchmarking Hindernisse, Benchmarking Vorbereitung, Fragebogen, Bereitschaft, Hindernisse,

logo

Benchmarking Center Europe
INeKO Institute an der
Universität zu Köln
Gottfried-Hagen-Str. 60-62
51105 Köln

Telekontakte

Telefon: 0221 86053–16
Telefax: 0221 86053–29
E-Mail: contact@bmc-eu.com
   

Unsere Kernthemen

Unsere Mission

Wir bieten einen Entwicklungsraum für unabhängige Beratungsleistungen.

Unsere Kompetenz

Unser Benchmarking bietet für viele Branchen die passende Methode.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd